Zeige Überschriften       Neuigkeitenarchiv      

  • Alle schon hohen Erwartungen übertraf das Debüt des neu gegründeten jungen Orchesters Komp.art unter der Leitung des Wörgler Ausnahme-Musiktalentes Christian Spitzenstätter am 22. November 2014 im Komma Wörgl beim gemeinsamen Konzertabend mit den Nachwuchsorchestern der Landesmusikschule Wörgl. Standing Ovations vom Publikum für das Violin-Solo der erst 16jährigen großartigen Sophie Trobos aus Kramsach und begeisterte Kritiken aus Fachkreisen streuen den ambitionierten Musikstudierenden Rosen. Weiterlesen...



    Wörgl  Jugend  Kultur  Musik  LMS  Landesmusikschule  Christian  Orchester  Spitzenstätter  JugendSymphonieOrchester  KOMP.ART  Streicherstrolche 
  • "Lassen Sie Ihr Mobiltelefon ruhig eingeschaltet - wir tun es auch" - schon diese Aufforderung zu Beginn der "Publikumsbeschimpfung" in der ersten Arche-Noe-Theatereigenproduktion macht klar, dass Peter Handke´s mittlerweile legendäres Stück den Rahmen üblicher Theatervorstellungen sprengt. "Es freut uns, dass Sich sich beschimpfen lassen!" Provoziert das Stück noch ein halbes Jahrhundert nach der Uraufführung? Soll man sitzen bleiben - oder doch nicht? Etwas sagen? Jedenfalls sollte man sich zum Besuch der Publikumsbeschimpfung in der Regie von Stefan Bric-Dessalines provozieren lassen, die nach der Premiere am 21. November nun noch drei mal - am 27. und 30.11. sowie am 4.12.2014 am Spielplan steht. Als Publikumsbeschimpfer agieren Maria Kaindl, Thomas Kraft, Johannes Simmer und Gina Bric-Dessalines (v.l.) - weitere Info hier...



    Kufstein  Kultur  Theater  Bric-Dessalines  ArcheNoe  Publikumsbeschimpfung 
  • Beim nächsten philosophische Café in Kufstein am Dienstag, 4.12.2014 um 19:30 Uhr in Gitta´s, Unterer Stadtplatz 31, Kufstein ist zum Thema „GRÜSS GÖTTIN“  die Künstlerin Ursula Beiler zu Gast. Weitere Info hier...



    Kufstein  Café  Grüne  Kultur  Kunst  Philosophisches  GrüssGöttin  Beiler 
  • Der Pfarrkindergarten Wörgl präsentiert am 10. und 11. Dezember 2014 eine Benefizveranstaltung für die gesamte Familie zugunsten der Aktion „Licht für Wörgl“.  „Jeder Tag, an dem du nicht gelächelt hast, ist ein verlorener Tag“ – nach diesem Motto von Charlie Chaplin schlüpft der Kindergartenpädagoge Harald Fritz in die Rolle des „dummen Augusts“ und bringt damit Jung und Alt  zum Lachen. Mehr dazu...
    Fotos: Pfarrkindergarten/privat



    Wörgl  Soziales  Kindergarten  Benefizveranstaltung  Licht-für-Wörgl  Clown  Pfarrkindergarten 
  • Bühne frei für ein Fest für und mit den Kulturschaffenden hieß es am 21. November 2014 im Komma Wörgl bei der Verleihung der städtischen Kulturpreise, die in sechs Kategorien vergeben wurden. Der Kulturehrenpreis ging an die Mundartdichterin Anna Hausberger und der einzige mit Geld dotierte Jugendkulturförderpreis an den begabten jungen Musiker Maximilian Erb. Die Vergabe der vier Spartenpreise erfolgte auf Empfehlung einer externen Fachjury. Im Bild die Kulturpreisträger 2014 v.l. Maximilian Erb, Andy Winderl/KulturZone in der Sparte Kulturinitiativen, NMS2-Direktort Hubert Kronberger für den Film "Erfolgsgeschichten - 30 Jahre NMS2 Wörgl" in der Sparte "Bildende Kunst", sitzend Anna Hausberger, Jo De Corte/LMS Wörgl-Waldmusical Randolfo und der eine Ton in der Sparte Musik  und Autor Felix Benesch für das Theaterstück "Das Wunder von Wörgl" in der Sparte Darstellende Kunst & Literatur. Weiterlesen....



    Wörgl  Stadt  Kultur  Komma  Kulturpreis  KOMP.ART  Kulturehrenpreis  Jugendkulturförderpreis 
  • Die Galerie Apex in Hopfgarten in der Meierhofgasse 19 eröffnet am Sonntag, 30. November 2014 im Rahmen der Hopfgartner Kunstweihnacht ihre Jahresausstellung, die bis 21. Dezember Zeitgenössisches von nationalen und internationalen Künstler/innen zeigt - darunter Arbeiten von Sofia Beilharz (links) und Zeitgenössisches aus den Bereichen Schmuck, Keramik und Textil. Weitere Info hier...
    Fotos: Robin Schäfer und Albin Ritsch



    Hopfgarten  Advent  Kultur  Kunst  Galerie  Schmuck  Apex  Jahresausstellung  Textik 
  • Zum Advent-Auftakt findet in Wörgl am Freitag, 28. November 2014 wieder die traditionelle Christbaumfeier am Bahnhofsplatz statt, musikalisch umrahmt von den Auffacher Weisenbläsern. Beginn ist um 17 Uhr, anschließend Eröffnung des Christkindlmarktes im Seniorenheim-Stadtpark. Am Samstag,  29.11.2014 findet um 20.00 Uhr in der Gnadenkapelle im Turm der Wallfahrtskirche Mariastein der Mariasteiner Bergadvent statt, ein besinnlicher Adventabend mit Liedern, Gedichten und Weisen. Mitwirkende: Angerberger Bläser, Pirchbach Soat`nmusig, Söll, Huberalm Dirndln, St. Johann, Angerberger Hirtenkinder, Gedichte & Sprecherein: Lisi Wimmer, Kössen. Ab 19.00 Uhr Ausschank von Glühwein & Punsch durch die Landjugend Angerberg im Schlosshof. Kartenvorverkauf: € 6,00 erhältlich im Tourismusverband Wörgl.  Abendkassa: € 7,00 (Karten an der Abendkassa begrenzt). Am 29.11. lädt die Stadtpfarre Wörgl von 9 bis 14 Uhr zudem wieder zum traditionellen Adventbasar im Tagungshaus Wörgl. Aus dem Erlös werden Projekte in Uganda sowie Wörgler Bedürftige unterstützt.

    Foto: Huberalm Dirndln



    Wörgl  Advent  Kultur  Christbaumfeier  Mariastein  Christkindlmarkt  Bergadvent 
  • 10 Jahre „Gemeinsam feiern, gemeinsam helfen“ – die Hilfsaktion von Elisabeth Cerwenka feiert ein kleines Jubiläum. Am Freitag, 28. November 2014, findet um 20 Uhr im Komma in Wörgl wieder ein großes Benefizkonzert statt. Der Reinerlös ist ein weiterer Baustein für die Errichtung einer Krankenstation in Ghana. Im Wörgler Komma mit dabei: Der Ebbser Kaiserklang und der Bloakner 4gsang. Mehr dazu...

    Foto Kaiserklang: M. Taxerer, Foto Bloakner 4gsang: Privat/Text: Hermann Nageler



    Wörgl  Benefizkonzert  Kultur  Konzert  Komma  Ghana  Cerwenka  Grenzenlos-helfen  Krankenstation 
  • Die Beschaffung und ständigen Vorhaltung rund um die Uhr im ganzen Jahr von Einsatz- und Führungsmitteln zur Katastrophenabwehr nach dem aktuellen Stand der Technik sieht der neue, unbefristete Vertrag des Landes Tirol mit dem Arbeitersamariterbund (ASB) vor: LHStv Josef Geisler unterzeichnete eine entsprechende Vereinbarung mit der Führung des ASB in Innsbruck. Das Land Tirol unterstützt zum Vertragsbeginn den ASB mit einen einmaligen Zuschuss bis zu maximal 10.000 Euro. Im Bild von links Horst Maier (ASB-Rettungsdienst-leiter-Stellvertreter), ASB-Landesrettungskommandant Robert Lauf, LHStv Josef Geisler und ASB-Geschäftsführer Gerhard Czappek. Mehr dazu...
    Foto/Text: Land Tirol/Rainalter



    Land  Tirol  Samariterbund  Katastrophenschutz  Rettungsorganisation  Vertrag  Katastrophenabwehr  Geisler 
  • Nachdem am 18. November 2014 bereits die FWL ihre ablehnende Haltung zum Ankauf der Liegenschaft Bad Eisenstein mit dem Erlös aus dem Verkauf städtischer Wohnhäuser in der Kranewitterstraße im Rahmen einer Pressekonferenz mitteilte, vertraten Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner für die SPÖ und UFW-GR Ing. Emil Dander am 19. November 2014 bei einer Pressekonferenz im Stadtamt denselben ablehnenden Standpunkt. Bürgermeisterin Wechner wirft den drei befürwortenden Fraktionen Klientelpolitik vor, die zu Lasten der Steuerzahler einer kleinen Gruppe unzulässige Vorteile einräume - mehr dazu...



    Wörgl  Politik  Stadt  UFW  SPÖ  BadEisenstein  EisensteinGmbH  Ankauf 
  • Im Zuge der Verleihung des Tiroler Volksbühnenpreise durch Landesrätin Dr. Beate Palfrader und Landesobmann Theaterverband Tirol Werner Kugler, bei der das Stadttheater Kufstein  für die Produktion Antigone den mit 5000 Euro dotierten Preis erhielt, wurden auch Anerkennungspreise an folgende Theatervereine vergeben: Heimatbühne Prutz mit "Mein Ungeheuer", Kühne Bühne mit "Schwestern", Stadttheater Kufstein mit "Wirst du mich auch morgen früh noch lieben",  Theaterverein Thaur mit "Paradiso" und an die   Gaststubenbühne Wörgl  für die Produktion "Jugend ohne Gott", worüber sich das Team der Gaststubenbühne Wörgl mit Obmann Stuart Kugler, Birgit Hermann-Kraft, Thomas Kraft und Stefan Peschta sehr freute. Die Feierstunde wurde vom Blechbläserquartett des Tiroler Landeskonservatoriums, bestehend aus Otto Hornek, Roland Klingler, Veronika Seidl-König und Karlheinz Siessl musikalisch umrahmt. Das Gruppenbild zeigt die Ausgezeichneten mit dem Landesobmann des Theaterverbandes Tirol Werner Kugler, Landesrätin Dr. Beate Palfrader, Priska Teran Gomez (Kühne Bühne), Helmut Nigg (Heimatbühne Prutz), Stuart Kugler (Gaststubenbühne Wörgl), Georg Anker (Stadttheater Kufstein), Hildegard Reitberger (Stadttheater Kufstein) und Romed Norz (Theaterverein Thaur). Weitere Bilder hier in der Galerie...
    Fotos: Gaststubenbühne Wörgl/Kugler und Kraft
     



    Wörgl  Tirol  Land  Kultur  Theater  Gaststubenbühne  Volksbühnen  Theaternetz  Anerkennungspreis 
  • Der Film- und Videoclub Kufstein lädt am Montag, 24. November 2014 ab 19:30 Uhr zum Filmabend. Gezeigt werden Speechless von Udo Seethaler, Leidenschaft Schafzucht von Walter Wegscheider, Eine Krippe bauen von Peter Schrettl, Der Praktikant von Siegfried Schnitzer, Stimme des Waldes von Karl Resch, In Regenwald der Berggorillas von Sonja Steger, Einträume von H.u.M. Kristinus sowie Minutencupfilme aus dem Archiv. Die Filmvorführung findet in der Neuen Mittelschule Kufstein, Eingang Otto Lasne-Straße statt. Aufgrund der großen Nachfrage organisiert der Film & Videoclub zudem nochmals am Samstag, 20. Dezember 2014 um 16 Uhr in der Landesmusikschule Kufstein eine Vorführung des Film-Klassikers "Das fliegende Klassenzimmer" von Erich Kästner. Karten um 5 Euro im Vorverkauf bei der Volksbank Kufstein oder vor der Filmpräsentation.



    Kufstein  Film  Kultur  Filmclub  Filmabend 
  • Insgesamt 140 Stunden Ausbildung absolvierten die ehrenamtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Ausbildungskurs des Samariterbund Tirol für „Krisenintervention und Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen“ und konnten diesen nun durchaus mit gutem Erfolg beenden -    v.l.n.re: Dr. Wolfgang Hengl, Gerhard Czappek, Gundula Czappek, Birgit Senn, Patric Egger, Irmgard Karner, Astrid Thaler, Kursleiter Martin Gstrein, Christiane Brunner, Simeon Egger - mehr dazu...

    Foto/Text: Samariterbund Tirol



    Kirchbichl  Krisenintervention  Tirol  Samariterbund  Rettung  Krisenhelfer 
  • Unfallfreie Fahrt wünschten am Montag, 17. November 2014 Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner und Vertreter der Stadt Wörgl anlässlich der Übergabe eines neuen Lkw samt Winterdienstpaket und Kranaufbau an den städtischen Bauhof. Samt Spezialaufbauten gab die Stadt für das leistungsstarke Fahrzeug 250.000 Euro aus. Bei der Schlüsselübergabe für den neuen Lkw mit Spezialausstattung an den städtischen Bauhof – v.l. Fahrer Manfred Permoser, die Vizebgm. Evelin Treichl und Dr. Andreas Taxacher sowie Mario Wiechenthaler und Dr. Daniel Wibmer vom  Wörgler Stadtrat, Nationalrätin Carmen Schimanek, Armin Steinberger von MAN,  Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner und Bauhofleiter Klaus Huber. Weiterlesen...



    Wörgl  Stadt  Lkw  Katastrophenschutz  Hochwasserschutz  Übergabe  städtische  Schneeräumung  Bauhof 
  • Ein Nein zum Ankauf der Liegenschaft Bad Eisenstein und zum Verkauf der städtischen Wohnungen in der Kranewitterstraße kommt von der FWL Wörgl, deren Mandatare - hier im Bild von links GR Ekkehard Wieser, STR Mario Wiechenthaler und NR GR Carmen Schimanek - am 18. November 2014 deshalb zur Pressekonferenz luden. Mehr dazu...



    Wörgl  Politik  Stadt  Badl  FWL  BadEisenstein  Wohnungen  Immobilien  Kranewitterstraße 
  • Die Gewerkschaft vida hielt in Wörgl ihre Mitgliederversammlung mit Ehrungen ab, von der Wilhelm Maier hier berichtet...



    Wörgl  Tirol  Ehrung  Unterland  Gewerkschaft  VIDA  Mitgliederversammlung 
  • Das warme Herbstwetter begünstigt den Baufortschritt bei der Weiterführung der Nordtangente. Die Brücke über den Wörgler Bach zur Anbindung Wörgl-Mitte ist bereits fertiggestellt, derzeit werden die Auffahrten rechts und links errichtet. Das neue Straßenstück soll 2015 vor Weiterführung der Fernwärme-Grabungsarbeiten entlang der Innsbruckerstraße in Betrieb genommen werden. Weiterlesen...



    Wörgl  Stadt  Verkehr  Straßenbau  Nordtangente  Umfahrung  WörglerBach  Brücke 
  • Auf stolze 100 Lebensjahre kann Elisabeth Schenker zurück blicken. Im Kreis ihrer lieben Angehörigen feierte Frau Schenker im Wörgler Seniorenheim ihren Ehrentag. Selbstverständlich fand sich auch die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner unter der Gratulantenschar und freute sich mit der Jubilarin dass sie trotz des stolzen Alters immer noch sehr agil ist und keine Gehilfe braucht. Weiterlesen...
    Bild/Text: Wilhelm Maier



    Wörgl  Stadt  Seniorenheim  Senioren  Bürgermeisterin  Wechner  Schenker  100.Geburtstag 
  • Die Kreativwerkstätten Kufstein eröffneten am 13. November 2014 ihren Weihnachtsmarkt mit Kunstausstellung, der noch jedes Wochenende jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr sowie donnerstags mit Brunch und offenen Ateliers von 10 bis 13 Uhr in gemütlichem Ambiente zum Schauen, zu Gesprächen mit KünstlerInnen und natürlich auch zum Einkaufen einlädt. Rund 20 KünstlerInnen präsentieren dekorative Bilder und Objekte, Glasschmuck, Keramik und Kunstvolles aus Holz. Am Samstag, 13. Dezember gibt´s um 19:30 Uhr eine Weihnachtslesung - mehr dazu...



    Kufstein  Ausstellung  Kultur  Kunst  Weihnachtsmarkt  Kreativwerkstätten 
  • Landesrätin Beate Palfrader überreichte am Montagabend, 17. November 2014, dem Stadttheater Kufstein für die Inszenierung des griechischen Dramas „Antigone“ den zweiten Tiroler Volksbühnenpreis. „Das Stadttheater Kufstein begeistert mit seinem vielfältigen Spielplan und der hohen Qualität der Produktionen nicht nur sein Publikum. Es bereichert mit seinem breiten spielerischen Spektrum auch die Palette neuer regionaler Theaterzentren in Tirol und erweitert den Begriff Volksbühnen über das Dorfspiel hinaus“, gratuliert die Landesrätin dem gesamten Ensemble zur Landesauszeichnung im Bereich Darstellende Kunst, die mit 5.000 Euro dotiert ist. Im Bild: LRin Palfrader (Mitte) mit dem Ensemble von „Antigone“ (v.li): Hanspeter Teufel, Klaus Schneider, Stefanie Grießer, Hildegard Reitberger (Obfrau des Stadttheater Kufstein), Gunther Hölbl, Varina Weiner und Petra Endres. Mehr dazu...
    Text/Foto: Land Tirol/Pidner



    Kufstein  Kultur  Tirol  Land  Theater  Volkstheater  Volksbühnenpreis  Theaternetz  Antigone